Impuls

Kirchweih:

Kirche als

einladende

Gemeinschaft

Suchen

Aktuelle Gottesdienstordnung

 

Für die Zeit vom 21.10. - 29.10.2017:

 

Sa        F Jahrestag der Weihe der Domkirche

21.10.  Ellingen          16.00 - 17.00 Uhr   Beichtgelegenheit

            Spital                          17.55 Uhr   Oktoberrosenkranz

            Fiegenstall                   18.00 Uhr   Oktoberrosenkranz

            Spital                          18.30 Uhr   Vorabendmesse

                                                                   [Stiftsmesse für + Theresia Herzog]
[für ++ Angehörige Fam. Spitschka / Winkler]

 

So        29. Sonntag im Jahreskreis - Kollekte für die Weltmission (Missio)

22.10.  Fiegenstall                   08.30 Uhr   Hl. Messe

            Ellingen                       10.00 Uhr   Hl. Messe

                                                                   [für + Helga Heller und Angehörige]

            Maria Hilf Kapelle        16.00 Uhr   Oktoberrosenkranz-Andacht

 

Mo       Hl. Johannes von Capestrano, Ordenspriester, Wanderprediger

23.10.  Ellingen                       18.30 Uhr   Gebetskreis

 

Di        Hl. Antonius Maria Claret, Bischof von Santiago in Kuba, Ordensgründer

24.10.  Fiegenstall                   19.00 Uhr   Hl. Messe

                                                                   [Stiftsmesse f. + Fam. Johann u. Maria Seitz]

 

Mi        der 29. Woche im Jahreskreis

25.10.  Ellingen                       09.00 Uhr   Hl. Messe [Stiftsmesse für ++ Familie      Xaver, Maria und Walburga Haberkern]

                                                                   [Dankmesse nach Meinung]

 

Do        der 29. Woche im Jahreskreis

26.10.  Ellingen                       18.00 Uhr   Eucharist. Andacht mit Oktoberrosenkranz

            Fiegenstall                   18.00 Uhr   Oktoberrosenkranz

            Ellingen                       18.30 Uhr   Hl. Messe

                                                                   [Stiftsmesse f. + Fam. Schmidtlein Oberndorf]
[für ++ Matthias und Margarethe Ermer    und Angehörige Wachter]

 

Fr         der 29. Woche im Jahreskreis

27.10.  Massenbach                19.00 Uhr   Hl. Messe

                                                                   [für ++ Karl u. Maria Schmidtlein u. Angeh.]

 

Sa        F Hl. Simon und hl. Judas, Apostel

28.10.  Ellingen                       11.00 Uhr   Trauung des Brautpaares

                                                                   Simon Artinger - Elda An Cicita Purba

            Ellingen                       14.00 Uhr   Taufe des Kindes Leo Kunzelmann

            Ellingen          16.00 - 17.00 Uhr   Beichtgelegenheit

            Spital                          17.55 Uhr   Oktoberrosenkranz

            Fiegenstall                   18.00 Uhr   Oktoberrosenkranz

            Spital                          18.30 Uhr   Vorabendmesse [für + Karl Gracklauer]
[für + Eugenia Retolaza]

 

So        30. Sonntag im Jahreskreis   [Achtung: Zeitumstellung!]

29.10.  Fiegenstall                   08.30 Uhr   Hl. Messe

            Ellingen                       10.00 Uhr   Pfarrmesse

                                                                   [Dankmesse nach Meinung]
[Dankmesse nach Meinung]

            Ellingen                       16.00 Uhr   Oktoberrosenkranz Andacht

 

Öffnungszeiten Bücherei:      Mittwoch                                                    von 15.30 Uhr – 16.30 Uhr

                                             Donnerstag                                                von 19.15 Uhr – 19.45 Uhr

                                             Am 2. Sonntag im Monat (Kinderkirche)     von 11.00 Uhr – 12.00 Uhr                                   


Termine     Termine     Termine     Termine     Termine     Termine

Mi  !    25.10.    Ellingen       19.30 Uhr     Kirchenchorprobe, im Pfarrheim

So      29.10.    Fiegenstall   08.30 Uhr     Hundert Jahre Fatima - Predigtreihe: „Die Rolle Marias in der

                                                        Bibel und im Heute“. Predigt: Stadtpfarrer Dr. Th. Stübinger

So      29.10.    Ellingen       10.00 Uhr     Hundert Jahre Fatima - Predigtreihe: „Die Rolle Marias in der

                                                        Bibel und im Heute“. Predigt: Stadtpfarrer Dr. Th. Stübinger

 

!!!           Redaktionsschluss Pfarrbrief           !!!

Der Redaktionsschluss für den nächsten Pfarrbrief ist am Freitag, den 3. November 2017.

Bitte senden Sie Termine, Artikel, Beiträge und Bilder rechtzeitig an:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Gedanken zum Weltmissionssonntag

Der vierte Sonntag im Oktober ist der Sonntag der Weltmission. Die Kirche, sagt das Zweite Vatikanische Konzil, ist ihrem Wesen nach missionarisch. Das heißt zweierlei: Sie will wachsen und sie will die Welt mit dem Evangelium durchtränken. Fehlt ihr dieses doppelte Verlangen, muss sie in Selbstgenügsamkeit verkümmern. Es geht also um mehr als um Mitgliederwerbung für einen Verein, und sei er noch so edel. Es geht um das Grundanliegen Jesu, die Menschen für die Nähe des Reiches Gottes zu gewinnen – dass sie aufleben, Gottes Güte preisen und selber die Verkündigung vorantreiben. Papst Franziskus sagt in seinem Aufruf zum Missionssonntag 2017: „Die Mission der Kirche … gründet auf der verwandelnden Kraft des Evangeliums.“ Sie befreit uns „von jeder Form des Egoismus und ist Quelle der Kreativität in der Liebe“. Mission bedeutet: Jesus selbst wirkt durch die Kirche weiter, seine verwandelnde Kraft sollen die Menschen erfahren, nicht eine Ideologie und eine auserlesene Ethik empfohlen bekommen. „Das Evangelium ist eine Person“, betont Franziskus, nicht eine Idee, „eine Person, die sich uns fortwährend schenkt und … einlädt, das Leben … weiterzugeben.“ Das aber geht nur im „fortwährenden Pilgern durch die verschiedenen Wüsten des Lebens, durch die verschiedenen Formen des Hungers und des Durstes nach Wahrheit und Gerechtigkeit“.

In unseren Breiten konnte sich über Jahrhunderte eine Volkskirche entwickeln. Ihre Selbstverständlichkeiten – beauftragtes Personal, geregelte Gottesdienste, öffentlicher Einfluss – schwinden rasant. Aber noch sitzt die gelernte Rollenteilung tief in uns, die „Hirten“ für die Entwicklung zuständig zu halten und als „Schäfchen“ die Richtigkeit des Evangeliums festzuhalten. Uns alle muss die „verwandelnde Kraft des Evangeliums“ neu ergreifen! Dann erwacht von selbst ein Drang zur Mission: dazu, möglichst viele Menschen diese „verwandelnde Kraft des Evangeliums“ spüren zu lassen.Hans Brunner