Impuls

 "Mir geschehe"

 

Maria, du Mutter

aller Berufenen,

hilf uns, ja zu sagen

zu den Heilsplänen Gottes.

 

Ermutige uns,

so zu vertrauen,

wie du es getan hast,

und zu Menschen zu werden,

die deinen Sohn

Jesus Christus

in unsere Welt tragen.

 

Amen.

 

Pfarrverband Weißenburg

 

Ellingen mit

Weißenburg

Stopfenheim

Fastenessen 2019

 

 

MISEREOR-Sonntag am 07. April 

 

Bei der diesjährigen Fastenaktion am Sonntag, 07. April kamen stattliche 345,- € an Spenden zusammen. Dafür nochmals ein herzliches „Vergelts Gott“. Dieses Geld kommt dieses Jahr den Jugendlichen in El Salvador in Südamerika zu Gute. Die Verantwortlichen des Pfarrgemeinderates und das Misereor-Team, hatten dieses Fastenessen wieder hervorragend organisiert. Das Fastenessen, bei dem 9 köstliche Suppen unterschiedlichster Art wie Leberspätzle, Leberknödel, Nudeln, Pizza, Karotte-Ingwer, Kürbis, Rote Beete, Tortellini und Sauerkraut probiert werden konnten, wurden kostenlos von 9 tüchtigen Köchen/innen beigesteuert. Auch der kleine Flohmarkt aus fair gehandelten Waren wurde gut frequentiert.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Fastentuch der diesjährigen MISEREOR-Fastenaktion, wird im ersten Moment als farbenfrohes und prächtiges Tuch empfunden. Das „Hungertuch“, wie es der Künstler Uwe Appold aber gemeint hat, wird erst bei näherer Betrachtung und dem Studieren des Textes des Künstlers sichtbar und wenn man seiner Intention folgt erschließt sich der tiefere Sinn.

Dieser tiefere Sinn wurde in Form von Meditationstexten von den diesjährigen Firmlingen, im Zusammenspiel mit Frau Finger und Frau Hantschmann vortrefflich vorgetragen. Mehr Information dazu finden Sie hier.

 

Nach der Segnung des Suppenbuffets griff jeder herzhaft zu und keiner entpuppte sich als „Suppenkasper“. Alles in allem war es eine sehr gelungene Veranstaltung.